Kreatives Brandenburg

Noch bis zum 2. Oktober für den „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ bewerben

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt mit dem „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ Unternehmensgründungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Ziel ist es, das vorhandene Gründungspotenzial in Deutschland verstärkt auszuschöpfenund die Zahl IKT-basierter Unternehmensgründungen weiter zu steigern.

Es werden halbjährliche Wettbewerbsrunden veranstaltet. Der Gründerwettbewerb ist offen für alle innovativen Geschäftsideen, die auf IKT-basierten Produkten und Dienstleistungen beruhen. In jeder Wettbewerbsrunde werden bis zu sechs Gründungsideen mit Hauptpreisen von jeweils 32.000 Euro ausgezeichnet. Ein Teilbetrag in Höhe von 7.000 Euro wird nach der Preisverleihung ausgezahlt. Die weiteren 25.000 Euro stehen für eine konkrete Unternehmensgründung in Form einer GmbH oder einer AG mit Sitz in Deutschland innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten ab der Vergabe des Preises zur Verfügung.

Darüber hinaus werden in jeder Wettbewerbsrunde bis zu fünfzehn weitere Gründungsideen mit Geldpreisen von jeweils 7.000 Euro ausgezeichnet, die nach der Preisverleihung ausgezahlt werden. Alle Teilnehmer des Gründerwettbewerbs erhalten eine schriftliche Einschätzung ihrer Gründungsidee hinsichtlich Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken (SWOT-Analyse).

Bis zum 2. Oktober 2018 können Sie sich für die Runde 2/2018 bewerben. Weiter Informationen zum Wettbewerb und dem Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen