RBB-Online.de

Ein Lesefest über Kapital, Integration und Pferde in Bars

Unter dem Motto "Schöne Worte, schöne Orte" hat am Dienstagabend das sechstägige Lesefestival LIT:potsdam begonnen. Populäre Autoren, scharfzüngige Kritiker und bekannte Moderatoren sorgen für ein breites und zu Debatten anregendes Programm.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen