RBB-Online.de

Studio für "begehbare Filme" in Babelsberg eröffnet

Dreidimensionale Aufnahmen von Schauspielern in Aktion - das macht ein neues Filmstudio möglich, das am Montag in der Medienstadt Babelsberg eröffnet. In dem 170 Quadratmeter großen, kreisförmigen Studio werden Schauspieler und Objekte mit 36 Kameras von allen Seiten gescannt. Wie ein Hologramm können sie später in realen oder virtuellen Welten platziert werden.
Zuschauer können mit Virtual-Reality-Brillen die so aufgenommenen Szenen "betreten" und die Akteure und Objekte...

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen