Kreatives Brandenburg

DESIGN MEETS MOBILITY

Verantstaltungsreihe DESIGN NEW IDEAS

DESIGN MEETS MOBILITY

Worum geht es bei DESIGN NEW IDEAS?
Branchenübergreifende Kooperationen, interdisziplinäre Denkstöße und gemeinsamer Gestaltungswille

Leben und Arbeiten im ländlichen Raum – das bedeutet, neue wirtschaftliche Potenziale erschließen, neue (Lebens-)Qualitäten entdecken und neue Herausforderungen meistern. Dafür brauchen auch wir Brandenburger mehr branchenübergreifende Kooperationen, mehr interdisziplinäre Denkanstöße und mehr gemeinsamen Gestaltungswille. Auch und gerade in den Handlungsfeldern Handel & Dienstleistung, Tourismus & Ernährungswirtschaft, Mobilität & Infrastrukturentwicklung.

Diesen Anspruch will die Veranstaltungsreihe DESIGN NEW IDEAS aktiv aufgreifen und Gestalter aus so unterschiedlichen Disziplinen wie Produktdesign, Grafik, Architektur, Kommunikation, IT oder Games mit Unternehmen und Unternehmern aus anderen Branchen zusammenführen, damit sie sich als Ideengeber, Kompetenzträger und Sparringspartner gegenseitig bereichern und Themen aus erweiterten Blickwinkeln betrachten können. DESIGN NEW IDEAS wird veranstaltet durch den Landgang e. V. sowie die Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft mit Unterstützung durch das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg.

Wie funktioniert DESIGN NEW IDEAS?
Expertenimpulse, moderierte Workshop und Diskussion

DESIGN NEW IDEAS versteht sich als Plattform für Austausch und Kooperation. An drei unterschiedlichen Orten bieten wir zu drei unterschiedlichen Themenschwerpunkten Expertenimpulse und moderierte Workshops, die von geladenen Gästen und interessierten Besuchern zur öffentlichen Diskussion möglicher Lösungswege genutzt werden können.

Welche Mobilitätsinnovationen brauchen wir im und für den ländlichen Raum? Was ist technisch möglich und was bedarf eines zusätzlichen kreativen Inputs? Wie erkennen wir Trends und wie entwickeln wir nachnutzbare Modelle? DESIGN NEW IDEAS bietet erste Impulse und regt zum weiteren Nachdenken an. Vertreter der Kreativwirtschaft (Schwerpunkt Design) diskutieren mit mittelständischen Unternehmen anderer Branchen mögliche Kooperationsansätze und/oder gemeinsame Innovationsprojekte. Begleitet von kompetenten Experten und Moderatoren entwickeln die Teilnehmer während der dreistündigen Veranstaltungen eigene Fragestellungen, sammeln Ideen und vernetzen sich beim anschließenden Get-together.

Wen sprechen wir mit DESIGN NEW IDEAS an?
Brandenburger Kreativwirtschaft, regionale Unternehmen und die interessierte Öffentlichkeit

Unsere Einladungsverteiler adressieren vorzugsweise regional und überregional tätige Unternehmen der Brandenburger Kreativwirtschaft mit Aufgabenschwerpunkten in den Bereichen Gestaltung (z. B. in den Teilmärkten Designwirtschaft, Werbemarkt, Pressemarkt, Software-/Games-Industrie, Architekturmarkt) sowie Akteure und Unternehmen aus den Branchen Mobilität & Infrastrukturentwicklung, Handel & Dienstleistung, Tourismus & Ernährungswirtschaft). Zusätzlich sind Vertreter regionaler Unternehmen, Akteure aus Wirtschaftsförderungen, Verbänden und Politik sowie weitere Multiplikatoren und die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen der Reihe DESIGN NEW IDEAS ist kostenfrei.

Worum geht es am 3. Mai 2018 in Pritzwalk?
Zukunft der Mobilität, neue Handlungsoptionen und kreative Gestaltungsimpulse

Im Innovations-Workshop DESIGN MEETS MOBILITY beschäftigen sich die Teilnehmer mit der Frage, wie drängende Mobilitäts- und Infrastrukturprobleme in einem Flächenland wie Brandenburg kreativ bewältigt werden können. Dabei kann es um Handlungsoptionen im Bereich der Warenlogistik oder im Produkt- und Servicevertrieb gehen, aber auch um die Zukunft der individuellen Mobilität, um neue Technologien zur Unterstützung der Gesundheitsversorgung oder gar um virtuelle Fernwartungsprogramme, die räumliche Grenzen überwinden.

Ganz gleich, in welchem Bereich wir uns mit den geladenen Experten umschauen: Überall sind kreative Gestaltungsimpulse gefragt – und zwar nicht nur im klassischen Sinne von Produktdesign, Usability und / oder Markenauftritt – sondern im Sinne von interdisziplinärerer Kooperation, die bereit und im Stande ist, über den eigenen Tellerrand zu blicken und neue Wege zu gehen.

Diskutieren wollen wir in den frisch sanierten Räumen der Museumsfabrik Pritzwalk, die sich mit ihrem Schwerpunktthema Industrialisierung im ländlichen Raum über die Region Nordwestbrandenburg hinaus als neuer kultureller Hotspot etablieren will.

Termin: 3. Mai 2018 – 15 bis 18 Uhr
Ort: Museumsfabrik Pritzwalk, Meyenburger Tor 3a, 16928 Pritzwalk
www.museum-pritzwalk.de
Anmeldung: anmeldung@landgang.digital

15:00 BEGRÜSSUNG
Julia Nowak – Landgang e. V.
Thomas Thiessen – Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft
Dorothee Stacke – Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg
Lars Schladitz – Museumsfabrik Pritzwalk

15:20 Experten-Impulse
Impuls 1: Dimensionen der Beweglichkeit – Wie sich der Mobilitätsbegriff verändert
Harald Bleimeister, Vorstandsvorsitzender aBB e. V. – automotive BerlinBrandenburg e. V.,
Impuls 2: Design meets Mobility – Was hat Gestaltung/Usability mit Mobilität zu tun?
Manuel Friedrich, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Impuls 3: Anforderungen an eine „neue Mobiltät“
Mike Blechschmidt, Vorsitzender Wachstumskern Autobahndreieck Wittstock/Dosse e. V.

16:00 Pause / Networking

16:15 Interaktiver Workshop
Thementisch 1: Welche Art von Mobilität braucht der ländliche Raum jetzt und in der Zukunft?
Thementisch 2: Was gilt es bei der Gestaltung von Mobilität zu beachten?
Kurzpräsentation der Diskussionsergebnisse der Themeninseln im Plenum

17:00 Get Together / Networking bis ca. 18:30 Uhr
Die Moderation der Veranstaltung übernehmen Julia Nowak (Landgang e. V.) und
Prof. Dr. Thomas Thiessen (Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft).
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Um eine persönliche Anmeldung unter anmeldung@landgang.digital wird gebeten.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!
Kontakt: julia.nowak@landgang.digital
thomas.thiessen@kreativagentur-brandenburg.de
Infos: www.landgang.digital

Wer veranstaltet DESIGN MEETS MOBILITY?
Der Verein Landgang e. V. wurde im Jahr 2017 von Kreativen aus unterschiedlichen Bereichen gegründet, um Akteure der Kreativwirtschaft und Kultur mit regionalen Unternehmen ins Gespräch zu bringen und zu einzelnen Themen und Innovationsfeldern regional wirksame Projekte zu entwickeln.

Mitveranstalter des in Pritzwalk angebotenen Innovations-Workshops DESIGN MEETS MOBILITY sind die Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft, der Verband der Automobilzulieferer –
aBB e. V., der Verein Wachstumskern Autobahndreieck Wittstock/ Dosse e. V., das Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft Berlin-Brandenburg und die Museumsfabrik Pritzwalk.

Weitere Informationen zur ersten Veranstaltung am 3. Mai 2018 finden Sie in dem Veranstaltungshinweis auf Kreatives Brandenburg und auf der Webseite des Veranstalters:
Design meets Mobility
http://landgang.digital/

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen