dpa

Brandenburg veröffentlicht Spot für umstrittene Imagekampagne

Brandenburg veröffentlicht Spot für umstrittene Imagekampagne

Brandenburgs Landesregierung hat am Dienstag einen Werbespot für ihre neue Landes-Imagekampagne ins Internet gestellt. Unter dem Motto «Brandenburg. Es kann so einfach sein» sollen die positiven Seiten des Bundeslandes herausgestellt werden. Die eigentliche Kampagne soll am 1. Mai starten.

«Wir können verdammt stolz auf unser Land sein, denn wir haben vieles erreicht. Brandenburg muss aber bundesweit sichtbarer werden. Dafür unsere Kampagne», erklärte Regierungschef Dietmar Woidke (SPD). Er stellte sich vor den Slogan, der unter anderem bei der Opposition im Landtag auf Kritik gestoßen war. «Den Slogan finde ich gut. Er drückt vieles aus, auch märkische Bodenständigkeit. Und er zeigt, dass bei uns vieles einfach möglich ist», sagte Woidke.

Der Erfinder des Werbeslogans von Baden-Württemberg («Wir können alles. Außer Hochdeutsch») verteidigte in einem Interview der «Märkischen Oderzeitung» (Mittwoch) Brandenburgs neuen Spruch. «Für ein Flächenland, in dem viel Platz ist und man sich in vielen Bereichen besser als anderswo selbst verwirklichen kann, ist das ein guter Spruch», meinte der Werbe-Profi, der einst bei der Agentur arbeitete, die den Brandenburger Werbespruch entwickelt hat.

Nachfolgend der Link zum Imagefilm:
https://www.youtube.com/watch?v=vZ_4AWztXb8

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen