Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft

Praxistipps für Kreative Onlinekommunikation für die Kreativwirtschaft – in sechs Schritten zum Kommunikationsplan - Schritt 3

Schritt 3: Positionierung – Ihr Unternehmen ist etwas Besonderes

Im dritten Schritt überlegen Sie sich, was Ihr Unternehmen von anderen unterscheidet, was macht es besonders? Finden Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal. Folgende Fragen können Ihnen dabei helfen: 
-    Was macht Ihr Unternehmen besonders im Vergleich zu Ihren Wettbewerbern?
-    Warum sollte ein Kunde zu Ihnen kommen und nicht zu einem vergleichbaren Anbieter gehen? 
-    Was ist die wichtigste Botschaft für Ihre Zielgruppen; welches sind sinnvolle Zusatzbotschaften?

Pünktlichkeit, Dynamik, oder Kompetenz sind keine Alleinstellungsmerkmale, denn diese Begriffe beansprucht jede/r Unternehmer/in für sich. Suchen Sie nach etwas ganz Konkretem, das nur für Sie steht. Als Hilfe können Sie zum Beispiel ein Dokument anlegen, in dem Sie über mehrere Wochen hinweg Ideen sammeln, die Sie nach und nach verfeinern. Beobachten Sie Ihren Arbeitsalltag mit der Suche nach einem „Alleinstellungsmerkmal“ im Hinterkopf – vielleicht fällt Ihnen etwas auf. Während der Analyse haben Sie bereits mit Ihren Kunden und Mitarbeitern gesprochen und herausgefunden, was diese an Ihrem Unternehmen schätzen. Sie können diese Erkenntnisse in Ihre Überlegungen zum Alleinstellungsmerkmal einfließen lassen.

Schritt 4: Ziele definieren – Wo geht die Reise hin?

Nun lautet die Frage, was genau Sie mit Ihren Kommunikationsaktivitäten im Internet erreichen möch-ten. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B.:

-   Sie möchten neue Kunden gewinnen, z.B. mit einem Online-Shop, Suchmaschinen- oder Influencer Marketing.
-    Sie möchten bestehende Kunden binden, z.B. durch einen Newsletter.
-    Sie möchten den Kundenservice verbessern, z.B. durch ein Forum.
-    Sie möchten Verständnis für komplexe Produkte schaffen, z.B. mit Erklärvideos.
-    Sie möchten sich als Experte bzw. Vordenker in einem speziellen Marktsegment positionieren, z.B. in einem Blog.
-    Sie möchten neue Mitarbeiter gewinnen, z.B. durch ein Imagevideo.

Das sind nur sehr grobe Vorschläge. Sie sollten in Ihrer Zielformulierung viel genauer werden und auch messbare Ziele definieren. Dann können Sie bei der Evaluation am Ende auch schauen, ob Sie Ihr Ziel erreicht haben. Messbar werden Ziele, wenn Sie einen Zeitraum oder Zahlen definieren, also zum Bei-spiel: Innerhalb von zwölf Monaten wollen Sie mit dem Online-Shop 15 Prozent Ihres Umsatzes erreichen. 

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen