Akteure

Kunst & Archiv Hans-Peter Klie

Kunst & Archiv Hans-Peter Klie

Kontaktdaten

Kunst & Archiv Hans-Peter Klie

Adresse
Dorfstraße 13
PLZ, Ort
04936 Kremnitzaue
Land
Deutschland
Website
Website

Beschreibung

2014 erwarb der Konzeptkünstler Hans-Peter Klie das ehemalige Pfarrhaus im südbrandenburgischen Dorf Kolochau, nahe Herzberg/Elste und baute es 2015 zum Atelier undArchiv aus. In Zukunft soll es als Arbeits- und Ausstellungsort einen Beitrag zur kulturellen Vielfalt im Süden Brandenburgs liefern. 

 

Klie beschäftigt sich in besonderem Maße mit philosophischen Themen in der Kunst. Sein Werk gliedert sich formal in sehr unterschiedliche Phasen – Malerei, Foto- und Videoarbeiten sowie Installationen bilden ein breites Spektrum an Ausdrucksformen. Verbindendes Element aller Abschnitte seiner Arbeit sind sprach-philosophische Gedankengänge, häufig werden Bild- und Textbeziehungen bildnerisch reflektiert. Aufgrund der Vielschichtigkeit kann sein Werk nicht eindeutig einem Stil zugeordnet werden – es bezieht sich aber auf grundlegende Positionen der Postmoderne.


Zur Eröffnung werden mit Beispielen aus vier Jahrzehnten seines künstlerischen Schaffens die wichtigsten Werkphasen seiner Arbeit in einer Zusammenfassung und Synopse gezeigt, die inhaltlich verbindende Elemente des komplexen Werks anschaulich macht.

 

 

 

Details

Rechtsform
Sonstige

Öffnungszeiten

Nächste Ausstellung "Philosophische Perspektiven" Konzeptuelle Fotografie
Eröffnung: 2. Juni 2018

Die Ausstellung zeigt frühe und aktuelle Fotoarbeiten von Hans-Peter Klie. Er hat den Wechsel vom analogen Foto
zur digital bearbeiteten Bilddatei seit den 90er Jahren mit philosophischen Reflexionen begleitet.
Die„philosophischen Perspektiven“ seiner konzeptuellen Fotoserien und Objektinstallationen thematisieren das
Medium Fotografie und eine eigentlich längst beantwortete Frage: Kann Fotografie „die Wahrheit sagen“, also die Realität objektiv wiedergeben? Die Antwort „nein“ ist, wie man meinen könnte, doch eigentlich geläufig und common sense der Gegenwart – doch weniger geläufig ist die philosophische Natur der darin vorkommenden Begriffe Wahrheit und Realität. Fotografie perspektivisch und
subjektiv zu nennen, verschafft Gewissheit und ist verlockend. Wenn man sich jedoch von begrifflichen
Gegensatzpaaren verabschiedet, schwindet diese Sicherheit.

Termin nach Vereinbarung.

Kategorien

Kategorie
Kunstmarkt
Institutions-Typ
Institution
schließen
schließen