Biete

Programmleitung (m/w/d)

Beschreibung

Im Jahr 2025 wird Chemnitz Kulturhauptstadt Europas sein. Die Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 GmbH entwickelt das Programm aus dem Bidbook weiter und realisiert das Kulturhauptstadtprogramm 2025 einschließlich der Vor- und Nachbereitung. Das Programmteam wird in den nächsten Jahren sukzessive aufgebaut und treibt die Planung des Programms für 2025 voran. Für die Kulturhauptstadt Chemnitz 2025 GmbH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, voraussichtlich befristet bis Ende 2026 und in Vollzeit eine Programmleitung (m/w/d).

Die Geschäftsführung der Gesellschaft obliegt dem/-r Geschäftsführer*in. Die Programmleitung arbeitet mit diesem/-r kollegial zusammen und beide unterrichten sich gegenseitig über alle wichtigen Maßnahmen und Vorgänge in ihren Geschäftsbereichen.
Die Persönlichkeit sollte über die Fähigkeit verfügen, ein breit aufgestelltes Kultur- und Veranstaltungsprogramm gemeinsam mit einem engagierten Team über mehrere Jahre entwickeln und erfolgreich umsetzen zu können. Kooperative Zusammenarbeit innerhalb des Teams sowie eine wertschätzende Kommunikation mit den diversen Akteur*innen sind essenziell.

Ihre Aufgaben:
Die Programmleitung trägt die Verantwortung dafür, die künstlerische, kreative, kulturelle und digitale Programmierung voranzutreiben, die aus Eigen- und Kooperationsprojekten besteht. Das Programm wird in Kooperation mit einem Kreis von Kurator*innen, lokalen, regionalen und internationalen Akteur*innen und dem Programmteam der Chemnitz 2025 GmbH weiterentwickelt. Die Person ist für die interne und externe Repräsentation des Programms, insbesondere in den Medien, verantwortlich. Wesentliche Aufgabe ist die Kommunikation des Narrativs der Bewerbung, das in einem partizipativen Prozess von der Stadtgesellschaft und Region Chemnitz gemeinsam mit europäischen Partnern entwickelt worden ist. Das Programm sollte zur Erfüllung der sechs strategischen Ziele für Chemnitz 2025 beitragen und darauf abzielen, dass Programmelemente entwickelt werden, die wie im Bidbook definiert auch für die Zeit nach 2025 Wirkung erzielen. Die Programmleitung hat sicherzustellen, dass durch eine hybride Programmgestaltung Inhalte auch im digitalen Raum erlebbar sind, nicht nur durch Reproduktionen von Live-Aufführungen.

Zu Ihren weiteren Aufgaben gehören unter anderem:
- Steuerung, Implementierung und Koordination des Gesamtprogramms
- Umsetzung und Weiterentwicklung des Programms anhand der strategischen Leitlinien aus dem Bidbook
- Verantwortung für das Programmbudget
Einbindung der Region und der beteiligten Kommunen
- Stärkung des kulturellen Netzwerks und Kooperationen mit strategischen Partnern in Chemnitz, der Region und europaweit
- Kommunikation, um eine große Zahl an Besuchern aus Deutschland und international zu erreichen, mit einem Schwerpunkt auf Osteuropa
- Vernetzungstreffen mit ehemaligen und künftigen Kulturhauptstädten Europas
- Mitwirkung an der Entwicklung von Strategien und Konzepten zur Drittmittelakquise
- Vermittlung von Kontakten und Kooperationen zwischen internationalen und regionalen Kultur- und Kunstschaffenden
- Betreuung der diversen Gremien wie der künstlerische Beirat, Aufsichtsrat, Strategieausschuss der Stadt Chemnitz etc.
- Evaluation der Wirkung der Kulturhauptstadt 2025

Ihr Profil:
Sie bewegen sich gerne und sicher in einem kreativen Umfeld und der (Stadt-)Gesellschaft. Sie stellen sich kontroversen Debatten in einer reflektierten Herangehensweise, in der Sie mit starken (Kultur-)Akteur*innen gemeinsam das Kulturhauptstadtjahr vorbereiten und realisieren. Dem kommen ein langer Atem und strategischer Weitblick zugute. Sie haben in Ihrer Berufslaufbahn Projektentwicklungs- und Umsetzungserfahrung unter Beweis gestellt und arbeiten gerne in einem interdisziplinären Team. Sie identifizieren sich mit dem im Bidbook entwickelten Programm.

Darüber hinaus bringen Sie folgende Qualifikationen mit:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium der Kultur-, Musik-, Medien- oder Kommunikationswissenschaft oder vergleichbare Qualifikationen
• Mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklung und Vermittlung künstlerischer Inhalte
• Kenntnisse in der Umsetzung komplexer Programme und Projekte, möglichst mit internationalen Partnern
• Strategisches Denken und Handeln
• Fähigkeit zum Umgang mit hoher Komplexität und zur Prioritätensetzung
• Erfahrung mit partizipativen kulturellen Ansätzen und Schnittstellenmanagement
• Internationale Erfahrung möglichst gepaart mit Netzwerken in EU-Kontexten
• Aufgeschlossenheit zu regionalen Gegebenheiten sowie zur Historie und Tradition Ost- & Mittel-Europas
• Affinität zu digitalen Plattformen, Vermittlungsformaten und Communities
• Exzellente Kommunikationsfähigkeit sowie eine kooperative, integrierende und moderierende Art, Prozesse zu strukturieren
• Verhandlungsgeschick und ein souveräner Umgang mit Entscheidungsträgern in Kultur, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
• Affinität zum Umgang mit demokratischen Werten und wirtschaftskritischen Stimmungslagen
• Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 04.07.21 in elektronischer Form möglichst zusammengefasst in einer pdf-Datei (max. 4 MB) unter Angabe der Kennziffer KEX_3242 an die von uns beauftragte Personalberatung KULTUREXPERTEN Dr. Scheytt GmbH: bewerbung@kulturexperten.de.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stadt Chemnitz und von KULTUREXPERTEN für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Für Rückfragen stehen Ihnen Prof. Dr. Oliver Scheytt und Katrin Waldeck unter +49 201 2488 2360 gerne zur Verfügung.

Kontakt

KULTUREXPERTEN Dr. Scheytt
Katrin Waldeck

Telefon: +49 201 2488 2360
E-Mail: bewerbung@kulturexperten.de

Kategorien

Kunstmarkt, Markt für darstellende Kunst, Musikwirtschaft

schließen
schließen