Liebe Kultur- und Kreativschaffende,

aufgrund von Wartungsarbeiten ist die Webseite der Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft derzeit nicht aufrufbar. Wir sind ab 01.06.2018 wieder erreichbar. In der Zwischenzeit kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter der Rufnummer 0331-98222508.

 

Bitte beachten Sie, dass am 28.05.2018 der nächste Montagssalon im Predigerwitwenhaus in Neuruppin stattfindet.

An diesem Tag sind die Macher der Fontane-Festspiele zu Gast. Impuls: Das Fontane-Team (Uta Bartsch, Otto Wynen, Peter Böthig, Frank Matthus)

 

Quo vadis, Fontane?
Im kommenden Jahr werden wir - auf Teufel komm raus - Theodor Fontanes 200. Geburtstag feiern. Nicht nur aufwändig, sondern auch verhältnismäßig gut finanziert. Der erhoffte Effekt sind Touristenströme und Aufmerksamkeit. Vielleicht wird das Fontane-Jahr tatsächlich auch das Fontanestadt-Jahr. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht gibt es einen Fontane-Overkill. Vielleicht will nach 2019 niemand mehr etwas von Fontane hören. Wir, die wir seit 8 Jahren Fontane-Festspiele organisieren, werden darum im kommenden Jahr sehr genau analysieren, wer wann was wo und warum besucht und bucht. Aber nicht allein der Erfolg oder Misserfolg des kommenden Jahres fordern uns heraus. Unsere Absicht war es immer - und wird es auch in Zukunft sein - die Fontane-Festspiele in der deutschen Festspiellandschaft fest zu verankern. Wir haben einige Erfolge dabei aufzuweisen. Aber wir leben in einer Welt stetigen Wandels. Das gilt auch und erst recht für die Kulturwelt, die Kulturlandschaft. Was gestern noch Erfolg versprach, kann morgen schon tödlich langweilig erscheinen. Darum werden wir uns neu erfinden müssen. Die Fontane-Festspiele 2020 ff werden neue sein, andere Festspiele. Am 28. Mai werden wir Einblick geben in unsere bisherigen Überlegungen dazu. Ich hoffe auf eine lebhafte, durch diesen Text von Otto Wynen inspirierte, Debatte! 

 

Montagssalon Predigerwitwenhaus-Bürgerbüro
Fischbänkenstraße 8 
16816 Neuruppin
Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft

Kontakt:
jens.kanitz@kreativagentur-brandenburg.de


Herzliche Grüße vom Team der Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft

schließen
schließen