Zahlen & Fakten

In den vergangenen Jahren wurden mehr als 500 neue Designbüros in der Region Berlin-Brandenburg eröffnet. Hier besteht ein einzigartiges Ausbildungsangebot für angehende Kommunikations-, Web- und Produktdesigner. Es gibt rund 70 design-, medien- und kommunikationsbezogene Studienfächer mit insgesamt etwa 27 000 Studierenden.

Insbesondere in Potsdam-Babelsberg trifft man auf viele Firmen der Designbranche. Darunter solche, die Innovationen im Bereich 3D-Animation entwickeln. Die Fachhochschule in Potsdam bildet ihre Studenten in Produkt-, Kommunikations- und auch Interfacedesign aus.

Die Modebranche wird nicht zuletzt von der Nähe zur Metropole Berlin angelockt. Schließlich finden in der Hauptstadt weltweit beachtete Branchentreffs, wie etwa die Fashionweek, statt. Doch auch Brandenburgs Landeshauptstadt hat sich in der Szene einen Namen gemacht, zum Beispiel durch den  Potsdamer Designer Wolfgang Joop und seine  international erfolgreiche Wunderkind-Couture.

Die Unternehmen der Designbranche sind unter anderem im Kommunikationsverband Berlin/ Brandenburg und in der regionalen Vertretung des Verbandes Deutscher Industriedesigner organisiert. Zu den brandenburgischen Designunternehmen gehört unter anderem die Kreativagentur Schreiber & Friends, die etwa mit Schiffs- und Bewegungssimulationen Konzerne wie Universal und die Deutsche Bahn AG als Kunden gewinnen konnte. Bemerkenswert ist auch „Eckedesign", ein Team, das unter anderem aus Informationsgestaltern und Ausstellungsarchitekten besteht, und in Potsdam, Berlin und Ningbo (China) eigene Büros betreibt.

(Stand: März 2012)